Wehrpass eines Unteroffiziers bei der 

Sturmgeschütz Brigade 261

 

2612deck.jpg (47576 Byte)

Wehrpass eines Unteroffizier in der

Sturmgeschütz Brigade 261

 

 

Über verschiedene Artillerie Beobachter Abteilungen kam der Unteroffizier schließlich

im Mai 1944 zur 2. / Sturmgeschütz Brigade 261

 

Zuvor absolvierte er noch die Ausbildung zum Sturmartilleristen bei der

Sturmgeschütz Ersatz und Ausbildungs Abteilung 200 (Schweinfurt)

und

Sturmgeschütz Ersatz und Ausbildungs Abteilung 500 (Posen)

 

Hier die einzelnen Sturmgeschütz Einheiten

 

Ausgezeichnet wurde er u. a. mit dem Allgemeinen Sturmabzeichen.

Diese Auszeichnung erhielt er noch kurz vor Kriegsende am 20. April 1945

 

Seine weiteren Auszeichnungen waren das Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern und

die beiden Erinnerungsmedaillen zum 13.03.1938 und zum 01.10.1938

unterzeichnet vom Batteriechef Hauptmann Craemer

 

Mit dem Einsatz bei der Sturmgeschütz Brigade 261 beginnen auch die Gefechtseintragungen

Er wurde u. a. im Baltikum und im Rahmen der 2. Panzer Armee eingesetzt.

Der letzte Einsatzbereich war der der 6. SS Panzer Armee