Wehrpass eines Obergefreiten bei der 

Sturmgeschütz Brigade 197

197deck.jpg (46128 Byte)

Wehrpass eines Obergefreiten in der Sturmgeschütz Abteilung 197

 

Der Obergefreite kam von der schweren Artillerie Ersatz Abteilung (mot) 59 im November 1940

zur 2. Sturm Artillerie Abteilung 197

Diese wurde später, wie unten auf dem Bild erkennbar, umbenannt in

2. Sturmgeschütz Abteilung 197

 

Wie ja bereits bekannt ist wurde die Sturmgeschütz Abteilung 197 abermals umbenannt in

Schwere Heeres Panzerjäger Abteilung 653

So wie es in den Chroniken steht, wurde auch dieser Wehrpass exakt am Tag der Umbenennung

vervollständigt. Das heißt am 01.04.1944 erfolgte die Umbenennung zur Heeres Panzer Jäger Abteilung.

 

Im Jahr 1942 erfolgte die Beförderung zum Obergefreiten. Im selben Jahr erhielt er die

"Ostemedaille" (Winterschlacht im Osten), sowie das Krimschild für den Einsatz auf

der Krim.

 

Sehr interessant auch die Vielzahl der Gefechtseintragungen.

Besonders der Schlachtenvordruck der Sturmgeschütz Abteilung 197 ist hervorzuheben.

Anhand dieser Eintragungen lässt sich sehr gut die Einsatzgeschichte der Sturmgeschütz Abteilung 197 nachvollziehen.

 

Aber auch nach der Umbenennung der Sturmgeschütz Abteilung 197 blieb der Obergefreite

bei seiner  Einheit der 2. / Schweren Heeres Panzer Jäger Abteilung 653.

Diese schwere Panzerjäger Abteilung war zuerst ausgestattet mit Sturmgeschützen, später

Ferdinand  zum Schluss kamen bei dieser Abteilung die Jagdtiger zum Einsatz.

Es erfolgte der Einsatz in Italien, wobei die 2. und 3. Kompanie nach Russland verlegte

wurde. In Charkow erfolgte noch eine Auffrischung, 

Ab Dezember 1944 ( 5. Panzer Armee) in den Ardennen eingesetzt.

2. Kompanie wird die7. Panzerjäger Ersatz und Ausbildungs Abteilung.

Der letzte Einsatzbereich war die Saarpfalz unter der 1. Armee.

 

Erst durch eine Verwundung im September 1944 musste er seine Einheit verlassen.

Auch später kam er nicht mehr zu seiner alten Abteilung zurück.

Nach seiner Genesung erfolgte sein weiterer Einsatz bei der 3. Panzer Jäger Abteilung 27

Mit dieser Abteilung kämpfte er im Rahmen der 17. Panzer Division

Letzter Gefechtseintrag unter der 17. Panzer Division

Im Januar und Februar kämpfte die 17. Panzer Division bei Baranow  und an der Oder (Steinau)