Urkunden des Obergefreiten Hans Geng

in der 1. / Sturmgeschütz Abteilung 210.

 

Urkunde zum Eisernen Kreuz 2. Klasse.

Ausgestellt von der 294. Infanterie Division

Unterschrift von Generalleutnant Johannes Block.

Verleihungsgrund:

"Als russische Infanteristen mit Minen sein Sturmgeschütz, in welchem er als Ladekanonier

eingesetzt war, sprengen wollten, verteidigte er dieses mit der Maschinenpistole aus der Luke heraus."

Dies war der Grund zur Verleihung des Eisernen Kreuzes 2. Klasse.

 

Besitzzeugnis zum Allgemeinen Sturmabzeichen

Ausgestellt von der Sturmgeschütz Abteilung 210.

Signiert von Hauptmann Herbert Sichelschmidt

Kommandeur der Sturmgeschütz Abteilung 210.

Ritterkreuz am 15.05.1944

Gefallen am 17.07.1944

 

Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz

Ebenso ausgestellt von der Sturmgeschütz Abteilung 210.

Auch diese Urkunde hatte der bereits zum

Major beförderte Herbert Sichelschmidt signiert.

 

Aktennotiz, welche normalerweise nicht dem Soldaten ausgehändigt wurde,

über die Verleihung zum Sturmabzeichen.

Links oben die Anrechnungstage zur Nahkampfspange.