Konvolut eines Obergefreiten in der Sturmgeschütz Abteilung 243

Anfänglich in einer Artillerie Abteilung eingesetzt wurde er im August 1941 zu der

Sturmgeschütz Ersatz Abteilung 200 versetzt. Hier bekam er seine Sturmgeschütz - Ausbildung.

 

HanschWP.jpg (59127 Byte)

Wehrpass des Obergefreiten Adalbert Hansch

 

HanschAbt.jpg (60851 Byte)

Am 7.3.1942 wurde er zur Sturmgeschütz Abteilung 243 versetzt und kam zur 2. Batterie.

Er nahm an den Kämpfen um Kursk, sowie an der Durchbruchsschlacht gegen den oberen Don teil.

Weitere Einsätze brachten ihn zum Donezbecken und durch die westliche Kalmückensteppe.

Ab dem 17.8.42 nahm er an der Angriffschlacht auf Stalingrad teil.

 

HanschSchlacht.jpg (29291 Byte)

Seine mitgemachten Schlachten

Eigentlich hätte Adalbert Hansch das gleiche Schicksal wie vielen anderen Soldaten im Kessel von Stalingrad

erwartet. Nur ein glücklicher Umstand verschonte ihn davor.

Noch vor der kompletten Einkesselung wurde seine Batterie herausgezogen und in den rückwärtigen Bereich

verlegt. Die Batterie sollte die neuen Langrohr - Sturmgeschütze erhalten. Zu diesem Zeitpunkt war der Kessel

schon geschlossen und eine Rückkehr zur Abteilung war nicht mehr möglich!

Hansch blieb bei der, nachdem die Abteilung im Kessel vernichtet wurde,  neu aufgestellten

Sturmgeschütz Abteilung 243.

 

HanschKVK.jpg (45976 Byte)

Hansch erhielt am 23. März 1943 von der 23. Panzer Division das

Kriegsverdienstkreuz 2. Klasse mit Schwertern

 

Hanschgef.jpg (28306 Byte)

Am 02.09.1943 fiel Adalbert Hansch bei Marienheim im Alter von 23 Jahren.

Posthum wurde ihm am 15.09.1943 das Eiserne Kreuz 2. Klasse verliehen.

 

HanschEK2.jpg (42250 Byte)

Posthum verliehene und an die Mutter geschickte Urkunde zum EK II

Die Urkunde trägt die Unterschrift des Divisionskommandeurs Recknagel

Divisionskdr. der 111. Inf. Div.

Deutsches Kreuz in Gold am 05.08.1940

Ritterkeuz am 11.02.1943

Eichenlaub am 06.11.1943

Schwerter am 22.10.1944

 

HanschBenach.jpg (16566 Byte)

Begleitschreiben zur Eisernen Kreuz Verleihung.

Unterschrift des Hauptmann und Führer der 2. Batterie / StuG Abt. 243 Heinz Rübig

Deutsches Kreuz in Gold am 28.05.1944

 

HanschBereit.jpg (58353 Byte)

Adalbert Hanschs Bereitstellungsschein vom 30.08.1940