Sterbebild des Leutnant Otto Band

Angehöriger eines Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 1. und 2. Klasse, des

Sturmabzeichens in Silber und des Verwundetenabz. in Schwarz

gefallen am 27.12.1942 am Ssofronkowo / Ilmensee

Leutnant Otto Band konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Oberleutnant Alois Reiter

Batteriechef einer Sturmgeschütz Abteilung

Gefallen im Osten am 06.07.1944

Alois Reiter war Batterieführer der 3. Batterie / Sturmgeschütz Abteilung 209

Gefallen bei den schweren Abwehrkämpfen am Narew / Russland

 

 

Sterbebildchen des Leutnant Andreas Salger

Leutnant in einem Sturmgeschütz Bataillon

Gefallen am 18.05.1944 an der italienischen Front

Leutnant Salger ruht auf dem Soldatenfriedhof Cassino / Italien

 

 

Sterbebildchen des Oberwachtmeister Georg Hattinger

in einer Sturmgeschütz Brigade

Ausgezeichnet mit dem Eisernen Kreuz 1. und 2. Klasse, des

Sturmabzeichens in Silber, sowie des Verwundetenabzeichens.

Gefallen am 01.02.1945 im Raum Ratibor

Hattinger konnte noch nicht geborgen werden

 

 

Sterbebildchen des Fhj. Wachtmeister Franz Englsberger

in einer Sturmgeschütz Abteilung

gefallen am 20.12.1944 bei Stuhlweißenburg in Ungarn

Es wird angenommen, das Englsberger als unbekannter Soldat auf

dem Soldatenfriedhof n Szekesfehervar / Ungarn bestattet liegt

 

 

Sterbebildchen des Wachtmeister Edmund Maier

in einer Sturmgeschütz Abteilung

Träger des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, sowie dem

Sturmabzeichen und dem Verwundetenabz. in Silber

gefallen am 27.12.1943 bei Berditschew / Russland

Maier ruht auf dem dortigen Soldatenfriedhof

 

 

Sterbebildchen des Wachtmeister Franz Schinagl

in einer Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, der Ostmedaille, dem

Infanterie Sturmabzeichens und anderer Auszeichnungen

gefallen am 12.10.1944 bei Tauroggen / Ostpreußen

Schinagl ruht auf dem Soldatenfriedhof in Cernjachovsk / Rußland

 

 

Sterbebildchen des Wachtmeister Georg Wieser

in einer Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, dem Sturm und Verwundeten Abzeichen

gefallen am 28.08.1942 in Fela. 5 Sabolotje / Staraja Russa / Russland

Wieser konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbeblatt des Leutnant Rudolf Peter Fulda

geboren am 15.02.1917

gefallen am 14.05.1942 in Lipowik / Wolchow

Rudolf Peter Fulda konnte noch nicht geborgen werden

 

 

Sterbeblatt des Oberwachtmeister Friedrich Georg Blankenburg

Geschützführer in einer Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 1. und 2. Klasse, sowie des Sturmabzeichens.

Am 2. August 1942 erhielt er bei der Eroberung von Kotelnikowo eine

Kopfwunde, der er am 3. August auf dem Hauptverbandsplatz Remontnaje erlag.

Friedrich Georg Blankenburg konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Leutnant Richard Schmalzl

gefallen am 5. Januar 1945 bei Abre - Fontaine in Belgien

Richard Schmalzl ruht auf der Kriegsgräberstätte in Lommel (Belgien)

Grablage: Block 1, Grab 296

 

 

Sterbebildchen des Feldwebel Bernhard Therhaag

Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Gefallen am 5. August 1944 westlich Pededge in Lettland

Bestattet an der Rollbahn Riga / Pleskau, 1,5 km westlich Pulli / Pskow / Estland.

Bernhard Therhaag konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Wachtmeister Martin Buffler

Geschützführer in einer Sturmgeschütz Abteilung

gefallen am 6. Oktober 1942 in Rjansanzewo / Russland

Martin Buffler konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Sanitäts - Unteroffizier Johann Bayer

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse

gefallen am 6. September 1941 in Russland

Johann Bayer konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Richtunteroffizier Johann Bauer

Bauer gehörte einer Sturmgeschütz Batterie an

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse und des Panzersturmabzeichens

gefallen am 22. August 1942 in Wertjatschi

Johann Bauer konnte nicht auf den Sammelfriedhof in

Rossoschka / Wolgograd (Stalingrad) überführt werden.

 

 

Sterbebildchen des Unteroffizier Fritz Schöchl

 Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse und des Sturmabzeichens.

Gefallen am 7. Januar 1943 im Kaukasus

Fritz Schöchl konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Unteroffizier Wastl Buchner

Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Inhaber des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, des Panzersturmabzeichens,

der Ostmedaille, sowie des Verwundetenabzeichens

gefallen am 18. Juli 1943 in Glebowski

Wastl Buchner konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Rudolf Puttinger

Geschützführer in einer Sturmgeschütz Abteilung

gefallen am 29. Juli 1944 an der See Enge bei Veisiejai / Litauen

Rudolf Puttinger konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreitern August Mayr

Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Gefallen am 11. November 1944 bei Nagy Megyer / Ungarn

August Mayr ruht wahrscheinlich als unbekannter Soldat auf dem 

Soldatenfriedhof Bratislava

 

 

Sterbebildchen des Unteroffizier Hans Färber

Angehöriger einer Sturm Artillerie Abteilung

gefallen am 1. Januar 1944 in Russland.

Hans Färber konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreiten Josef Lederer

Angehöriger der Sturmgeschütz Abteilung 191

Träger des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, der Ostmedaille, sowie

des Sturmabzeichens und des Verwundeten Abzeichens in Silber.

Gefallen am 10. Januar 1944 bei Kertsch.

Josef Lederer konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreiten Benedikt Lemberger

 Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Gefallen am 16. Juli 1943

Benedikt Lemberger konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreiten Franz Weidinger

 Angehöriger einer Sturmartillerie Abteilung

Gefallen am 18. April 1945 in Dänemark

Er ruht auf dem Soldatenfriedhof in Kopenhagen West / Dänemark

Grablage: Block F, Grab 132

 

 

Sterbebildchen des Unteroffizier Hans Schnitzer

 Angehöriger einer Sturmgeschütz Brigade

Träger des Eisernen Kreuzes 2. Klasse

Gefallen am 20. Juli 1944 ostwärts Lemberg im Reservelazarett Kulparkow

Hans Schnitzer konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreiten Georg Jakob

 Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Träger der Ostmedaille und des Kriegsverdienstkreuzes mit Schwertern

Gefallen am 27. Oktober 1943 im Feldlazarett Malaya - Beloserka / Nikopol / Ukraine

Georg Jakob konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Obergefreiten Engelbert Bachmeier

 Angehöriger einer Sturmgeschütz Abteilung

Träger des Infanterie Sturmabzeichens

Gefallen am 8. August 1944 in Frankreich

Engelbert Bachmeier konnte noch nicht geborgen werden.

 

 

Sterbebildchen des Unteroffizier Adolf Weiser

Träger des Eisernen Kreuzes 2. Klasse, sowie des Sturmabzeichens

gefallen am 25. März 1944 in Mogilew / Russland

Adolf Weiser konnte noch nicht geborgen werden.