Zweiter Teil an Feldpostbriefen.

 

 

Nachfolgend weitere Beispiele von Feldpostbriefen unterschiedlichster Abteilungen / Brigaden, Feldpostbriefen von Sturmgeschütz Ersatz und Ausbildungs Abteilungen, sowie SS Sturmgeschütz Abteilungen

300 - 914

SS Einheiten, Sondereinheiten und Ersatz Abteilungen

 

 

 

 

 

Sturmgeschütz Abteilungen / Brigaden

 

 

FPNr. 36163 A = Stab / Sturmgeschütz Abteilung 303

vom 18.04.1944, Gefreiter Johann Schwartz

Front - Heimat / Einsatz

 

 

FPNr. 59320 = Sturmgeschütz Abteilung 400

vom 04.11.1943, Gefreiter Lutz (unleserlich)

Heimat -  Front / Einsatz Dänemark

 

 

FPNr. 02239 = Sturmgeschütz Abteilung 600

ohne Datum, Soldat Richard Gollwin

Front - Heimat / Einsatz

 

 

FPNr. 48266 C = 2. / Sturmgeschütz Abteilung 912

vom 07.09.1943, Gefreiter Robert Diem

Front - Heimat / Einsatz Ssinjawino - Russland

Robert Diem erhielt am 27.08.1944 die Ehrenblattspange für den 54  Panzerabschuss

 

 

FPNr. 59851 D = 3. / Sturmgeschütz Abteilung 914

vom 04.03.1944, Soldat Helmut Weitermeyer

Front - Heimat / Einsatz Italien

 

 

SS Einheiten und Sonderverbände

 

 

FPNr. 32203 = 16. ( StuG ) Kp. Infanterie Regiment "Großdeutschland"

vom 02.10.1941, Obergefreiter Rudi Müller

Front - Heimat / Einsatz Brückenkopf bei Putiwl, seit 11.09.1941

 

FPNr. 08917 E = 3. Batterie / SS Sturmgeschütz Abteilung 1 "LSSAH"

vom 06.07.1943, SS Mann Herrscher

Front - Heimat / Einsatz

 

FPNr. 48963 B = 1. / SS Sturmgeschütz Abteilung 2 "Das Reich"

vom 06.06.1944, Unterscharführer Willi Bolender

Heimat - Front / Einsatz Invasionsgebiet in Frankreich

 

 

Ersatztruppenteile der Sturmartillerie

 

 

offene Bezeichnung: Sturmgeschütz Ersatz Abteilung 200 Schweinfurt

Wehrkreis XIII

vom 07.07.1941, Gefreiter Paul Schneider

 

 

offene Bezeichnung: 1. / Sturmgeschütz Ersatz Abteilung 200

Schweinfurt, Wehrkreis XIII

vom 08.11.1941, Unteroffizier Hans Haumüller

Haumüller kam dann zur StuG Abt. 245, siehe oben

 

 

offene Bezeichnung: Sturmgeschütz Ersatz Abteilung 300 Neiße

Wehrkreis

vom 18.10.1944, Kanonier Karl Friedrich

 

 

offene Bezeichnung: Sturmgeschütz Ersatz und Ausbildungs Abteilung 500 Burg

vom 10.11.1943, Kanonier Helmut Weitermeyer

Helmut Weitermeyer kam später zur StuG Abteilung 914, siehe oben

 

 

offene Bezeichnung: 3. Sturmgeschütz Ausbildungs Batterie "Großdeutschland"

vom 17.11.1942, Kanonier Walter Hoeltge

 

 

offene Bezeichnung: SS Sturmgeschütz Ausbildungs und Ersatz Abteilung

vom 02.12.1943, Kanonier Ludwig Sperling

 

 

offene Bezeichnung: Sturmgeschütz - Schule Burg, Lehrgruppe III

vom 09.01.1945, Freiwilliger Karl Friedrich

Karl Friedrich kam von der Sturmgeschütz Ersatz Abteilung 300 Neiße