Die Sturmgeschütz Abteilung 191

Feldpostnummern:

10964 = Stab / Sturmartillerie / Sturmgeschütz Abteilung 191, später Brigade

später Feldpostnummer für komplette Abteilung / Brigade

11303 = Stabsbatterie / Sturmartillerie / Sturmgeschütz Abteilung 191, dann 10964 B

11858 = 1. Batterie / Sturmartillerie / Sturmgeschütz Abteilung 191, dann 10964 C

12362 = 2. Batterie / Sturmartillerie / Sturmgeschütz Abteilung 191, dann 10964 D

12923 = 3. Batterie / Sturmartillerie / Sturmgeschütz Abteilung 191, dann 10964 E

 

Aufstellung

Aufgestellt am 01.10.1940 in Jüterbog, Wehrkreis III, zu 3. Batterien

Erste Bezeichnung "Sturmartillerie Abteilung 191"

Ab dem 07.02.1941 umbenannt in "Sturmgeschütz Abteilung 191"

Erst am 28.02.1944 lautete die neue Bezeichnung "Sturmgeschütz Brigade 191"

Durch Zuführung einer 4. Batterie wurde am 29.07.44 die "Heeres Sturmartillerie Brigade 191" geschaffen.

Ersatztruppenteil: E 200 Schweinfurt, WK XIII

 

Batterieunterscheidung:

rot : 1. Batterie

dunkelblau : 2. Batterie

gelb : 3. Batterie

 

Kommandeure

Kommandeure dieser Abteilung waren:

01.10.40 - 02.12.41 Major Günther Hoffmann Schönborn

02.12.41 - 15.06.42 Hauptmann Haarberg

15.06.42 - 29.06.42 Hauptmann Führ, gefallen am 29.06.1942

29.06.42 - 30.07.42 Oberleutnant Georg Vaerst

30.07.42 - Anfang Jan. 43 Hauptmann Wolfgang Kapp

Anfang Jan. 43 Oberleutnant Hubert Heinzle

Mitte Jan. 43 - 21.03.43 Hauptmann Wolfgang Kapp

28.03.43 - 15.06.44 Hauptmann Alfred Müller

15.06.44 - 12.11.44 Hauptmann Heinrich Kollböck

12.11.44 - 20.11.44 Hauptmann Krech

20.11.44 - Ende Hauptmann Karl - Erich Berg